Pflegeeinrichtung
Haus Jakob 

Das Haus Jakob ist eine Pflegeeinrichtung nach dem SGB XI. Hier bieten wir 40 vollstationäre Pflegeplätze in vier Wohngruppen für Menschen mit Behinderungen an – die aus dem Anna-Katharinenstift stammen oder von außerhalb kommen.

 

Die Pflege- und Betreuungsleistungen sind abhängig vom persönlichen Bedarf und dem Pflegegrad, den der medizinische Dienst der Krankenkassen festlegt.

Den Alltag gestalten wir nach den individuellen Wün­schen und Gewohnheiten der Klienten*innen. Die Selbstbestim­mung wird im Haus Jakob gefördert und u. a. durch einen intensiven Austausch mit dem Bewohnerbeirat gewähr­leistet.

 

Multiprofessionelle Teams leisten pflegefachliche- und (heil-)pädagogische Begleitung. Die soziale Betreuung sorgt für individuelle und altersgerechte Freizeitangebote. Es finden beispielsweise gemeinschaftliche Kegelabende, Ausflüge und wiederkehrende Feste statt. Zudem können die Bewohnerinnen und Bewohner an den Angeboten des Freizeitbereiches und der Seniorentagesstätte teilnehmen.

Der Medizinische Dienst der Krankenversicherung (MDK) und der Prüfdienst
des Verbandes der Privaten Krankenversicherung e.V. werden von den
Landesverbänden der Pflegekassen beauftragt, in zugelassenen Pflegeeinrichtungen
Qualitätsprüfungen durchzuführen. Qualitätsprüfungen sind im
Pflegeversicherungsgesetz vorgeschrieben und erfolgen seit 2011 jährlich. Die
Qualitätsprüfungen in stationären Pflegeeinrichtungen finden grundsätzlich
unangemeldet statt.

 

Geprüft wurde, unter anderem, in den Bereichen:

  • Pflege und medizinische Versorgung
  • Umgang mit demenzkranken Bewohnern
  • Betreuung und Alltagsgestaltung
  • Wohnen, Verpflegung, Hauswirtschaft und Hygiene

 

Zum Bericht

Ansprechpartnerin

Daniela Paus
Pflegedienstleitung Haus Jakob
Telefon: 02594/ 968 – 341
E-Mail: daniela.paus(at)akstift.de