Ausbildung

Eine berufliche Ausbildung ist ein bedeutsamer Schritt in die Zukunft – umso wichtiger ist es, sich fachlich und gut aufgehoben zu fühlen. Gerne begleiten und unterstützen wir unsere neuen Kolleginnen und Kollegen bei ihrem Weg ins Berufsleben.

 

Wir arbeiten nach aktuellen Standards und bieten großen Freiraum für praktische Anleitungen und individuelle Hilfestellungen.

Ab 2020 gibt es in der Pflege nur noch die generalistische Ausbildung zur/zum Pflegefachfrau/-mann. Die Inhalte aus den bisherigen Ausbildungen (Altenpflege, Gesundheits- und Krankenpflege sowie Gesundheits- und Kinderkrankenpflege) werden zusammengeführt.

 

Die Ausbildung endet nach drei Jahren und umfasst:

  • 2.100 Stunden theoretischen Unterricht
  • 2.500 Stunden praktische Arbeit
  • Praxiseinsätze in anderen Pflegeeinrichtungen

 

Die Vergütung wird regelmäßig der Tarifsteigerung angepasst. Aktuell erhalten die Auszubildenden eine Vergütung in Höhe von (brutto):

  • 1.140 € im ersten Ausbildungsjahr
  • 1.200 € im zweiten Ausbildungsjahr
  • 1.300 € im dritten Ausbildungsjahr

Die Ausbildung zum HEP kann in zwei verschiedenen Formen absolviert werden:

  • Schulische Ausbildung mit abschließendem Anerkennungsjahr
  • Berufsbegleitend mit Schultagen

 

Die schulische Ausbildung zum HEP ist die klassische Form und erfolgt in den ersten zwei Jahren rein schulisch. Im dritten Ausbildungsjahr wird ein Anerkennungsjahr in einer Einrichtung nach Wahl absolviert.

 

Um bereits während der schulischen Ausbildung einen direkten Einblick in die Praxis zu erhalten, bieten wir die Möglichkeit, als Aushilfe - z. B. an jedem zweiten Wochenende - in unserer Einrichtung zu arbeiten oder uns durch Praktika kennenzulernen.

 

Verdienst Anerkennungsjahr aktuell (brutto):

1.564 € + Zulagen

 

Verdienst Aushilfe:

je nach AVR-Eingruppierung + Zulagen

 

Unsere kooperierenden Schulen:

  • Liebfrauenschule Coesfeld
  • Richard-von-Weizsäcker-Berufskolleg Lüdinghausen
  • Hildegardisschule Münster

 

Die berufsbegleitende Ausbildung verläuft in Kooperation mit der Liebfrauenschule in Coesfeld und dauert drei Jahre. Während dieser Zeit arbeiten die Auszubildenden mit 20 Stunden in der Woche hier in der Einrichtung und lernen so die praktischen Seiten des Berufes kennen. Parallel dazu erfolgt die schulische Ausbildung an zwei Tagen in der Woche in der Liebfrauenschule in Coesfeld.

 

Verdienst während der berufsbegleitenden Ausbildung (brutto):

min. 1.080 € + Zulagen

 

Weitere Informationen:

Liebfrauenschule Coesfeld

Ansprechpartner

Jörg Seichter    
Leiter Wohnbereich 1
Telefon: 02594/ 968 – 174
Fax: 02594/968-169
E-Mail: joerg.seichter(at)akstift.de

 

Ansprechpartnerin

Daniela Paus
Pflegedienstleitung Haus Jakob
Telefon: 02594/ 968 – 341
E-Mail: daniela.paus(at)akstift.de