Arbeitsbereiche

Im AKSt gibt es ca. 40 verschiedene Wohngruppen mit unterschiedlichen Ausrichtungen.

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einer Wohngruppe arbeiten im Schichtdienst (Früh- und Spätdienst) und grundsätzlich in der 5-Tage-Woche. Je nach Wohnform erfolgt auch ein Einsatz am Wochenende, i. d. R. an jedem zweiten oder dritten. Die Begleitung im Nachtdienst übernehmen examinierte Fachkräfte.
Unsere Mitarbeiterteams bestehen überwiegend aus Heilerziehungspflegerinnen und –pflegern und werden ergänzt durch Fachkräfte aus den Bereichen:

  • Erziehung
  • Pädagogik
  • Alten- und Krankenpflege
  • Heilpädagogik
  • Sozialarbeit und Sozialpädagogik

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Wohngruppen erhalten Unterstützung durch:

  • Ergänzungskräfte ohne Fachausbildung
  • Schülerinnen und Schüler der Heilerziehungspflege
  • Absolvierende eines Freiwilligen Sozialen Jahres (FSJler)
  • Praktikantinnen und Praktikanten 

Die Werkstätten Karthaus sind Teil des Anna-Katharinenstiftes Karthaus und ermöglichen Menschen mit einer Behinderung Teilhabe am Arbeitsleben.

An drei Standorten in Dülmen arbeiten 140 Fachkräfte und auch Freiwilligendienstler (Freiwilliges Soziales Jahr oder Bundesfreiwilligendienst).
Zum multiprofessionellen Team gehören:

  • Arbeitspädagogen
  • Handwerksmeister und -gesellen mit entsprechender Zusatzausbildung zur Fachkraft für Arbeits- und Berufsförderung
  • Heilerziehungspfleger
  • Erzieher
  • Sozialarbeiter und Sozialpädagogen

Gruppenleiter in den Fachbereichen der WfbM leiten die Beschäftigten individuell an und unterstützen sie. Sie sind der erste Ansprechpartner für die Beschäftigten und geben neben der konkreten Förderung am Arbeitsplatz auch notwendige Hilfestellung im Bereich lebenspraktischer Fähigkeiten und in der Gestaltung des sozialen Miteinanders.

Mitarbeiter im Sozialen Dienst unterstützen und ergänzen die arbeitspädagogischen Maßnahmen. Sie beraten die Beschäftigten, die Mitarbeitern der Fachbereiche wie auch Angehörige und gesetzliche Betreuer.

Haus Jakob bietet Menschen mit geistiger Behinderung ein Zuhause, in deren Lebensmittelpunkt die Pflegebedürftigkeit getreten ist.  Ein multiprofessionelles Team gestaltet hier Altenpflege-/Pflege nahe der Eingliederungshilfe als ergänzendes Wohnangebot im Anna-Katharinenstift. In den vier Wohngruppen leben jeweils zehn Bewohnerinnen und Bewohnern  in komfortablen und selbstständig eingerichteten Zimmern.

Im Gruppendienst arbeiten:

  • Altenpfleger
  • Heilerziehungspfleger
  • Gesundheits- und Krankenpfleger
  • Erzieher
  • Hauswirtschaftliche Mitarbeiter
  • Pflegemitarbeiter
  • Auszubildende (Altenpfleger, HEP/BAJ)

Zudem gibt es im Haus Jakob eine Soziale Betreuung. Die Mitarbeitenden entwickeln zur Tagesstruktur bedarfsorientierte Gruppenangebote. Sie organisieren
besonderer Aktionen, Ausflüge, Feste und Feiern. Die Bewohner, die nicht an den Gruppenangeboten teilnehmen können, erhalten eine passgenaue Einzelbetreuung. Hier arbeiten: 

  • Alltagsbegleiter nach §53c
  • Pädagogische Fachkräfte

Außerdem bietet das Haus Jakob noch folgende Arbeitsplätze:

  • Integrativer Arbeitsplatz in der Hauswirtschaft und Betreuung (z.B. „Kleine Frühstücksrunde“ für Menschen mit Demenz)
  • Pharmazeutisch technische Assistenten im Medikamentenmanagement (Bereitstellung der individuellen Medikation, Controlling/Optimierung der medikamentösen Therapie)
  • Palliativ Care Fachkräfte / Alle Professionen zur Umsetzung Verabschiedungskonzept und ethischer Fallbesprechungen
  • Pflegerischer Schmerzexperte und pflegerischer Wundexperte (Umsetzung des Expertenstandards n. DNQ)

Im Fachbereich Ambulantes Wohnen betreuen und beraten die fallverantwortlichen Mitarbeitenden Klientinnen und Klienten, die in ihren eigenen Wohnungen (Ambulant Betreutes Wohnen) oder in Gastfamilien (Betreutes Wohnen in Gastfamilien) leben.
Das Angebot besteht für den Kreis Coesfeld, den Kreis Recklinghausen und die Stadt Münster.
Die Betreuungskontakte finden überwiegend in den Wohnungen der Klientinnen und Klienten nach Absprache statt. Die Dienstplanung erfolgt auf der Basis des individuellen Hilfebedarfs und der bewilligten Fachleistungsstunden eigenverantwortlich. Die Dienststelle befindet sich im Zentrum von Dülmen. Der Einsatz eines eigenen PKW wird vorausgesetzt. Es besteht die Möglichkeit zur Nutzung eines Heimarbeitsplatzes.
Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten in fünf Schwerpunktteams:

  • Team Menschen mit psychischer Erkrankung
  • Team Menschen mit geistiger Behinderung
  • Team Menschen mit geistiger Behinderung und intensivem Hilfebedarf
  • Team begleitete Elternschaft
  • Team betreutes Wohnen in Gastfamilien

Bewerberinnen und Bewerber müssen eine mindestens einjährige Berufserfahrung in der Arbeit mit der Zielgruppe oder in der Angebotsform nachweisen und über eine der nachfolgenden Qualifikationen verfügen:

  • Diplom-Sozialarbeiter oder Diplom-Sozialpädagogen (w/m)
  • Diplom-Pädagogen (w/m)
  • Erzieher (w/m)
  • Heilerziehungspfleger (w/m)
  • Heilpädagogen (w/m)
  • Pflegefachkräfte (w/m)

Ergänzend zu den fallverantwortlichen Fachkräften werden pädagogische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ohne Fachausbildung eingesetzt.

In der Verwaltung des Anna-Katharinenstift Karthaus arbeiten circa 20 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in folgenden Abteilungen:

  • Allgemeine Verwaltung und Zentrale
  • Finanz- und Rechnungswesen
  • Personalwesen
  • Sekretariaten

Die Verwaltung des Anna-Katharinenstift Karthaus ist ein von der Industrie- und Handelskammer (IHK) anerkannter Ausbildungsbetrieb für den Beruf der Kauffrau/-mann für Büromanagement (ehemals: Bürokauffrau/-mann).

1. Die Wäscherei
In der hauseigenen Wäscherei wird an sechs Tagen in der Woche die gesamte Oberbekleidung der Bewohnerinnen und Bewohner bearbeitet und die Wäschekennzeichnung durchgeführt.
Die Flachwäsche reinigt ein externes Unternehmen.
Die Mitarbeiter arbeiten grundsätzlich in der 5- Tage- Woche.
Unser Mitarbeiterteam besteht überwiegend aus Fachkräften aus dem Bereich Hauswirtschaft:

  • Hauswirtschaftsmeisterin
  • Ökotrophologin
  • Hauswirtschafterin

Unsere Wäscherei bietet Menschen mit  einer Behinderung einen attraktiven Arbeitsplatz.
Sie unterstützen das Mitarbeiterteam tatkräftig.


2. Die Großküche
In der hauseigenen Großküche werden täglich 500 Mittagessen im Cook-und-Serve-Verfahren produziert. Zudem stellt sie das Frühstück und Abendessen für 280 Menschen sicher. Die Großküche ist für das Catering bei Großveranstaltungen im Hause verantwortlich.
Backwaren beziehen wir über eine externe Bäckerei.
Die Mitarbeiter der Großküche arbeiten grundsätzlich in der 5- Tage-Woche.  Ein Einsatz an jedem zweiten Wochenende  ist vorgesehen.
Unser Mitarbeiterteam besteht überwiegend aus Fachkräften aus dem Bereich Hauswirtschaft:

  • Ökotrophologin
  • Koch
  • Diätassistentin
  • Wirtschafterin
  • Hauswirtschafterin

Unsere  Großküche  bietet Menschen mit  einer Behinderung einen attraktiven Arbeitsplatz.
Sie unterstützen das Mitarbeiterteam tatkräftig.


3. Das Café und der Laden im Freizeitbereich
Das Café des Freizeitbereiches ist an vier Tagen in der Woche geöffnet und bietet Bewohnerinnen und Bewohnern sowie ihren Angehörigen zu günstigen Preisen Back- und Süßwaren sowie Getränke an.
Der Laden im Freizeitbereich ist ebenfalls an vier Tagen in der Woche geöffnet und bietet den Kunden eine breite Einkaufspalette. Von A wie Apfel bis Z wie Zahnpasta können Dinge für den alltäglichen Bedarf zu günstigen Preisen gekauft werden.
Die Mitarbeiteinnen der Hauswirtschaft im Freizeitbereich arbeiten grundsätzlich in der 5-Tage-Woche. Ein Einsatz an jedem zweiten Wochenende und auch in Abendstunden ist vorgesehen.
Unser Mitarbeiterteam besteht überwiegend aus Fachkräften aus dem Bereich Hauswirtschaft:

  • Wirtschafterin
  • Hauswirtschafterin
  • Familienpflegerin