(Von links nach rechts) Gertrud Tombrink überreichte Martine Thewes-Feldmann eine Geldspende, die sie anlässlich ihres 90. Geburtstages gesammelt hat.

Spende statt Geschenke

Ein großes Herz für Seniorinnen und Senioren mit Behinderung zeigte Gertrud Tombrink. Die Halternerin spendete 365 Euro für den Seniorenbereich des Anna-Katharinenstift Karthaus. Bei einem Besuch Mitte Oktober (12.10.) überreichte sie stolz Martine Thewes-Feldmann vom Fachdienst Senioren ein Kuvert mit dem Geld. „Menschen mit Behinderung im Alter fehlen oft ausreichend finanzielle Mittel, um Schönes im Alltag zu erleben“, dachte sich Gertrud Tombrink. So wünschte sie sich zu ihrem 90. Geburtstag Geld statt Geschenke, um es an die Seniorentagesstätte zu spenden.

Seit vielen Jahren ist Gertrud Tombrinks Freundin Bärbel Husmann ehrenamtlich im Anna-Katharinenstift aktiv. Oft erzählt sie ihr von Festen und Ausflügen, bei denen sie vorrangig Seniorinnen begleitet. Da kam der rüstigen Dame die Idee für die Spende anlässlich ihres besonderen Ehrentages.

„Wir freuen uns sehr über den Betrag und überlegen, wie wir das Geld am besten einsetzen – vielleicht für eine besondere Veranstaltung oder einen Ausflug im kommenden Jahr. Gerade kulturelle Aktionen sind sehr beliebt“, sagte Martine Thewes-Feldmann und bedankte sich stellvertretend für die Bewohnerinnen und Bewohnern mit einem Glas selbstgemachter Marmelade aus der Seniorentagesstätte.

Ansprechpartnerin

Britta Homann
Presse- und Öffentlichkeitsreferentin
Telefon: 02594 968-317
E-Mail: britta.homann(at)akstift.de