Sabrina Harms (vorne links) ist die neue Ausbildungsbegleiterin im Anna-Katharinenstift Karthaus und organisierte eine Rallye für Auszubildende und Freiwilligendienstleistende der Einrichtung.

Rallye für Auszubildende

Wie viele Essen kocht die Großküche? Was steht an der Tür vom Schwimmbad? Wie heißt die Hauszeitung? Wie viele Kalender fertigt die Holzabteilung pro Jahr? Diese und weitere 40 Fragen klärten die Auszubildenden und Freiwilligendienstleistenden des Anna-Katharinenstift Karthaus in Kleingruppen am Donnerstag, 6. Februar, beim Azubi-Tag.

Durch die Rallye „AKST erleben“, die über das Gelände führte, sollten sich die jungen Menschen austauschen und ihren Arbeitsplatz besser kennenlernen. Die neue Ausbildungsbegleiterin Sabrina Harms hat den Azubi-Tag ins Leben gerufen und plant auch zukünftig weitere Aktionen: „Die Einrichtung ist so groß und komplex und es ist doch viel schöner, die Orte im Kollektiv zu entdecken. Generell möchten wir den jungen Menschen auch nach ihrer Ausbildung Perspektiven in unserem Haus aufzeigen und erfahren, was ihnen bei ihrem Arbeitgeber wichtig ist.“ Seit Oktober betreut Harms alle Auszubildenden, Jahrespraktikanten und Freiwilligendienstleistende des Anna-Katharinenstift. Zudem besucht sie Schulen, um das Interesse für die Arbeit in der Einrichtung für Menschen mit Behinderung zu fördern.

Antonia Werning absolviert seit dem vergangenen Sommer die Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement und besuchte auch den Azubi-Tag: „Da ich in der Verwaltung arbeite, bin ich selten in der Werkstatt und im Wohnbereich unterwegs. Daher war die Rallye über das Gelände für mich sehr spannend. Ich wusste gar nicht, dass wir hier einen Frisör haben oder wo das Schwimmbad ist.“ Gemeinsam mit Heilerziehungspflegern und Altenpflegern startet sie auf der Karthaus in ihr Berufsleben. Mit dem neuen Ausbildungsprogramm sollen sie sich dabei gut informiert und aufgehoben fühlen und möglichst viele positive Erfahrungen sammeln. Sabrina Harms plant im Sommer ein gemeinsames Grillen auf der Freizeitwiese und einen Ausflug.

„Die Treffen bringen Abwechslung im Arbeitsalltag und ich finde es schön, dass wir uns untereinander kennenlernen können – etwas mit Leuten im gleichen Alter machen und Background-Infos erhalten“, freut sich Auszubildende Antonia Werning.

Ansprechpartnerin

Britta Homann
Presse- und Öffentlichkeitsreferentin
Telefon: 02594 968-317
E-Mail: britta.homann(at)akstift.de